Aktuell LEUTE

Helfen macht Spaß

PLIEZHAUSEN. Dr. Guido Köhler hat schon viel gesehen. Der gebürtige Rheinländer wohnt in Pliezhausen, hat davor aber schon in Noridge, San Diego, Nepal, Sydney, München, Köln, Würzburg, Togo und Ludwigsburg gelebt und gearbeitet. Ganz schön viel für einen 42-jährigen Arzt. Der Vater von drei Kindern arbeitet jedes Jahr zwei bis drei Wochen für »Mercy Ships«. Die christliche Organisation besitzt die »African Mercy«, das weltweit größte private Hospitalschiff mit einer ständigen Besatzung von über 400 ehrenamtlichen Mitarbeitern aus fast 40 Nationen.

In seiner Praxis im Tübinger Loretto-Areal berichtet Dr. Guido Köhler von seinen Reisen an Bord des »Mercyship«. Den Aufenthalt
In seiner Praxis im Tübinger Loretto-Areal berichtet Dr. Guido Köhler von seinen Reisen an Bord des »Mercyship«. Den Aufenthalt bezahlt er ebenso wie den Hin- und Rückflug sowie die restlichen Reisekosten selbst. FOTO: FINK
In seiner Praxis im Tübinger Loretto-Areal berichtet Dr. Guido Köhler von seinen Reisen an Bord des »Mercyship«. Den Aufenthalt bezahlt er ebenso wie den Hin- und Rückflug sowie die restlichen Reisekosten selbst. FOTO: FINK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen