Aktuell Bilanz

Halbzeit für Annette Bauer in Grafenberg

GRAFENBERG. Sie ist angekommen. »Mein Platz ist in Grafenberg«, sagt Annette Bauer, die heute vor vier Jahren ins Amt als Bürgermeisterin der rund 2 600 Einwohner zählenden Gemeinde eingesetzt wurde. Sie sagt es trotz aller Irritationen, die es nach nicht mal zwei Jahren ihrer Amtszeit gab, als sie damit an die Öffentlichkeit ging, dass es Grafenberg finanziell deutlich schlechter gehe, als sie es angenommen hatte, und dies von der Gemeindeprüfungsanstalt aufarbeiten ließ.

Grafenbergs Bürgermeisterin Annette Bauer vor dem Rathaus. Trotz  ihrer zwischenzeitlichen Weg-Bewerbung nach Rastatt hat sie in
Grafenbergs Bürgermeisterin Annette Bauer vor dem Rathaus. Trotz ihrer zwischenzeitlichen Weg-Bewerbung nach Rastatt hat sie in der Gemeinde zunehmend Fuß gefasst. Foto: Markus Pfisterer
Grafenbergs Bürgermeisterin Annette Bauer vor dem Rathaus. Trotz ihrer zwischenzeitlichen Weg-Bewerbung nach Rastatt hat sie in der Gemeinde zunehmend Fuß gefasst.
Foto: Markus Pfisterer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen