Aktuell Frühgeschichte

Die Keltenfürstin kehrt nach Hülben zurück

HÜLBEN. Die Wanderausstellung »Das Geheimnis der Keltenfürstin« auf dem Hülbener Rietenlaugelände im vergangenen Mai war eine Sensation: Mit knapp 13 500 Besuchern kam sie fast an den Erfolg der vorangegangenen Station in Stuttgart heran. Die Container blieben stehen. Jetzt sollen sie, mit aufwendig hergestellten Repliken der 2 500 Jahre alten Schätze bestückt, im Juni 2017 wieder Besucher anlocken. Der Hülbener Gemeinderat beschloss die Pläne am Dienstag einstimmig.

Damals im Mai 2016 gut bewacht in den Containern an der Hülbener Rietenlauhalle: die Schätze aus dem keltischen Prunkgrab aus de
Damals im Mai 2016 gut bewacht in den Containern an der Hülbener Rietenlauhalle: die Schätze aus dem keltischen Prunkgrab aus dem Donautal bei Herbertingen. FOTO: BERNKLAU
Damals im Mai 2016 gut bewacht in den Containern an der Hülbener Rietenlauhalle: die Schätze aus dem keltischen Prunkgrab aus dem Donautal bei Herbertingen. FOTO: BERNKLAU

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen