Aktuell Kunst

Das große Ganze im Blick

BAD URACH. Achtzig plus zwanzig ist hundert. Vor achtzig Jahren weihte der württembergische Staatspräsident Eugen Bolz das »Haus auf der Alb« in Urach ein. Zwanzig Jahre lang war die Idee für das Ferienheim der »Deutschen Gesellschaft für Kaufmannserholungsheime« gereift.

»ausgesetzt« heißt das Objekt von Gisela Rohnke, um das herum sich die Künstler Jochen Meyer (links), Peter Barth, Dr. Nurhan Si
»ausgesetzt« heißt das Objekt von Gisela Rohnke, um das herum sich die Künstler Jochen Meyer (links), Peter Barth, Dr. Nurhan Sidal und Martin Bürck aufgestellt haben. Die fünf haben Werke für die Ausstellung »Zeit/Raum - Jahrhunderthaus« im »Haus auf der Alb« in Bad Urach geschaffen. Foto: Andreas Fink
»ausgesetzt« heißt das Objekt von Gisela Rohnke, um das herum sich die Künstler Jochen Meyer (links), Peter Barth, Dr. Nurhan Sidal und Martin Bürck aufgestellt haben. Die fünf haben Werke für die Ausstellung »Zeit/Raum - Jahrhunderthaus« im »Haus auf der Alb« in Bad Urach geschaffen.
Foto: Andreas Fink

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen