Aktuell Kultur

Wundervoll und verletzlich

BADEN-BADEN. Angesichts von Klimawandel, bedrohten Tier- und Pflanzenarten und einem Raubbau an Ressourcen - was bedeutet für Künstler heute noch Natur? Dieser Frage spürt eine gleichnamige Ausstellung in Baden-Baden nach, die bis zum 8. Februar nächsten Jahres im Museum Frieder Burda zu sehen ist. Es werden rund 40 zeitgenössische Künstler-Positionen aus der hessischen Sammlung Altana vorgestellt - von Anselm Kiefer über Georg Baselitz und Markus Lüpertz bis hin zu Alex Katz.

Karin Kneffel: »Äpfel« (2002) Ölgemälde auf Leinwand, 540 x 360 Zentimeter, aus der Ausstellung »Natur«. FOTO: ALTANA KUNSTSAMMLUNG/VG BILD-KUNST, BONN
Karin Kneffel: »Äpfel« (2002) Ölgemälde auf Leinwand, 540 x 360 Zentimeter, aus der Ausstellung »Natur«. FOTO: ALTANA KUNSTSAMMLUNG/VG BILD-KUNST, BONN

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen