Aktuell Land

Von hochfliegenden Plänen und Abstürzen - Kommunen und ihr Dix-Erbe

Gera/Gaienhofen (dpa) - Im thüringischen Gera verbrachte Otto Dix seine Kindheit und Jugend, in Gaienhofen am Bodensee seine letzten Lebensjahrzehnte. Beide Orte fühlen sich dem Erbe des großen Malers verpflichtet. Doch damit stand es in der Vergangenheit nicht immer zum Besten.

Eine Frau geht im Kunstmuseum Stuttgart an dem Triptychon »Großstadt« aus den Jahren 1927/28 von Otto Dix vorbei. (Archivbild)
Eine Frau geht im Kunstmuseum Stuttgart an dem Triptychon »Großstadt« aus den Jahren 1927/28 von Otto Dix vorbei. (Archivbild) Foto: dpa
Eine Frau geht im Kunstmuseum Stuttgart an dem Triptychon »Großstadt« aus den Jahren 1927/28 von Otto Dix vorbei. (Archivbild)
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen