Aktuell Tübinger Sommertheater

Tübinger Sommertheater: Wahnsinn Campingplatz

TÜBINGEN. Alltagssatire, bunt-schräges Musical, bissiges Politkabarett: »Stellplatz 51«, die Sommertheater-Produktion des Tübinger Zimmertheaters, kommt genremäßig als eierlegende Wollmilchsau daher. Was am Anfang noch etwas unausgegoren wirkt, steigert sich in zweieinhalb Stunden Spielzeit (mit Pause) zu einem unwiderstehlichen Spaß mit ernsten Zwischentönen. Eindeutig behält die Satire die Oberhand.

In die Enge getrieben: Bert (links, Paul Schaeffer) mit Alf (Frank Siebenschuh) und Jeanette (Agnes Decker). FOTO: ALEXANDER GON
In die Enge getrieben: Bert (links, Paul Schaeffer) mit Alf (Frank Siebenschuh) und Jeanette (Agnes Decker). FOTO: ALEXANDER GONSCHIOR
In die Enge getrieben: Bert (links, Paul Schaeffer) mit Alf (Frank Siebenschuh) und Jeanette (Agnes Decker). FOTO: ALEXANDER GONSCHIOR

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen