Aktuell Tanztheater

Schwindelerregend

STUTTGART. Genau wie die Suche nach neuen Choreografen gehört auch die Pflege des Repertoires zu den Aufgaben einer großen Ballettkompanie. Ihr widmet sich das Stuttgarter Ballett mit Sorgfalt, vielleicht ein wenig engstirnig in der Auswahl. Denn so interessant die vier Stücke des Abends »Kylián/Cranko/Forsythe/Scholz« sein mögen, über die Jahre hinweg wurden sie schon sehr oft in Stuttgart gezeigt. Von einem neuen Kylián-, einem neuen Forsythe-Ballett wagt man schon gar nicht mehr zu träumen.

Völlig losgelöst: Marijn Rademaker in »The Vertiginous Thrill of Exactitude«. FOTO: PR
Völlig losgelöst: Marijn Rademaker in »The Vertiginous Thrill of Exactitude«. FOTO: PR
Völlig losgelöst: Marijn Rademaker in »The Vertiginous Thrill of Exactitude«. FOTO: PR

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen