Aktuell Theater

Neuer Tonne-Spielplan: Spanischer Künstler zeichnet Plakate

REUTLINGEN. Mit dem gegenwärtig noch laufenden Sommertheater »Der eingebildete Kranke« geht eine erfolgreiche Spielzeit der Reutlinger Tonne ihrem Ende entgegen. Intendant Enrico Urbanek ist sehr zufrieden mit den Besucherzahlen und dem künstlerischen Ergebnis, das erneut auch überregional wahrgenommen wurde. Die zuletzt beim Internationalen Festival Kultur vom Rande gefeierte Produktion »Frida Kahlo« mit Menschen mit Behinderung wurde in die Münchner Kammerspiele zum »Grenzgänger-Festival« im Oktober eingeladen, und Marc von Hennings Uraufführung seines Stücks »Es gibt nichts Größeres als die kleinen Dinge« wurde anlässlich von drei Voraufführungen bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen im vergangenen Mai als »Perle zeitgenössischen Reality-Theaters« gefeiert.

Jaime Olivares’ Plakatmotive für »Krabat« mit dem Raben. FOTO: TONNE
Jaime Olivares’ Plakatmotive für »Krabat« mit dem Raben. FOTO: TONNE
Jaime Olivares’ Plakatmotive für »Krabat« mit dem Raben. FOTO: TONNE

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen