Aktuell Skulpturen

Kunstforum St. Johann wagt sich in die Natur

ST. JOHANN-BLEICHSTETTEN. Im Einheitsgrau des klirrend kalten Dezembernachmittags stechen die farbenfrohen Acrylgläser von Inge Dieterich besonders hervor. Die bunten Scheiben sind von einer Schicht Raureif überzogen. Im Hintergrund bildet der nebelverhangene Schemen eines Baumes einen zarten Kontrast zu den verspielten Farbflächen. »Hier in den Weiten der Natur bekommt die Kunst einen völlig anderen Kontext«, freut sich Clemens Fischer über die Tiefenwirkung.

»Noch einmal aufrecht stehen und den Wind spüren.« Ingrid Wolf (Dritte von rechts) hat mit ihrem »Baum Traum – Traum Baum« eine
»Noch einmal aufrecht stehen und den Wind spüren.« Ingrid Wolf (Dritte von rechts) hat mit ihrem »Baum Traum – Traum Baum« eine 400 Jahre alte Eichenbohle in Szene gesetzt. Foto: Joachim Baier
»Noch einmal aufrecht stehen und den Wind spüren.« Ingrid Wolf (Dritte von rechts) hat mit ihrem »Baum Traum – Traum Baum« eine 400 Jahre alte Eichenbohle in Szene gesetzt.
Foto: Joachim Baier

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen