Aktuell Kultur

Klassik und Lounge-Jazz

HORB. Ein Wechselspiel zwischen traditioneller Klassik und U-Musik-Ausflügen hat sich als Konstante der Horber Musiktage etabliert. Auch die zwölfte Runde des Festivals unter der künstlerischen Leitung von Sven Gnass pflegt vom 31. Mai bis 8. Juni diesen reizvollen Kontrast. Neben dem Horber Kammerorchester, dem Trio Lazylectric, dem Podium RSO und dem Klavierduo Vincenzo und Giacometta Marroni-d'Alberti ist auch die Württembergische Philharmonie mit einem Konzert beteiligt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen