Aktuell Kultur

Installationen von Antony Gormley in Bregenz

BREGENZ. Das Kunsthaus Bregenz zeigt in seiner Sommerausstellung Arbeiten des britischen Bildhauers Antony Gormley. Bis 4. Oktober sind mit »Expansions«, »Allotment«, »Critical Mass« und »Clearing« vier bedeutende Installationen des Künstlers zu sehen. Seit 25 Jahren beschäftigt sich der 1950 in London geborene Gormley intensiv mit der Darstellung des menschlichen Körpers im Zusammenspiel mit dem ihn umgebenden Raum. Neben zahlreichen Einzelausstellungen, unter anderem in Köln und Berlin, war Gormley auch bereits bei der documenta in Kassel oder der Biennale in Venedig vertreten. Ursprünglich sollte parallel zu der Ausstellung in Bregenz sein Werk »Horizon Field« mit 100 lebensgroßen Eisenfiguren auf rund 100 Quadratkilometern im Gebiet Bregenzer Wald und Arlberg aufgestellt werden. Das Projekt verzögert sind jedoch bis 2010. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen