Aktuell Kultur

Filmregisseur und Produzent Claude Berri gestorben

PARIS. Der französische Regisseur, Produzent und Schauspieler Claude Berri ist tot. Der 74-Jährige starb am Montag an den Folgen einer Hirnblutung, wie das Pariser Krankenhaus Pitié-Salpétrière bestätigte. Berris jüngster großer Erfolg als Produzent war 2008 die Komödie »Willkommen bei den Sch'tis«, die in Frankreich mehr als 20 Millionen Zuschauer sahen. Berri führte bei mehr als 20 Filmen die Regie und produzierte mehr als 50 Filme. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen »Zusammen ist man weniger allein«, »Asterix und Obelix gegen Caesar« und »Die Bartholomäusnacht«. Das Spektrum seiner Produktionen reicht vom Tierfilm »Der Bär« von Jean-Jacques Annaud bis zu Autorenfilmen von Patrice Chéreau (»Der verführte Mann«) und Claude Miller (»Die kleine Diebin«). Berri begann seine Karriere als Schauspieler, bevor er sich in den 60er-Jahren der Regie zuwandte. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen