Aktuell Archäologie

Einmalige Funde unter der Rottenburger Sülchenkirche

ROTTENBURG. »Ich bin zutiefst berührt und wie elektrisiert«, gesteht Bischof Gebhard Fürst ein. Ausgerechnet am Ort der Grablege seiner neun verstorbenen Vorgänger in der Diözese Rottenburg-Stuttgart scheint die Christianisierung ihren Anfang in der Region genommen zu haben.

Zwei Archäologinnen beim Freilegen der Skelette unterhalb des Kirchenschiffes, Überreste der frühen Christen.
Zwei Archäologinnen beim Freilegen der Skelette unterhalb des Kirchenschiffes, Überreste der frühen Christen. Foto: Jürgen Meyer
Zwei Archäologinnen beim Freilegen der Skelette unterhalb des Kirchenschiffes, Überreste der frühen Christen.
Foto: Jürgen Meyer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen