Aktuell Kultur

Diva des Chansons

PARIS. Sie ist die letzte große Chansonnette Frankreichs. Melancholie in den Augen, das blasse Gesicht umrahmt von schwarzer Haarpracht, in enge Hosen und einen schwarzen Pullover gezwängt - so saß Juliette Gréco 20 Jahre jung auf einem zufälligen Foto vor der Kirche Saint-Germain-des-Prés. Dieser Schnappschuss sollte die Sängerin nach dem Krieg zur Symbolfigur der jungen Rebellen im befreiten Paris machen. Dann wurde sie als »Grande Dame de la Chanson« zu einem Markenzeichen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen