Aktuell Kultur

Der Sound im Kehlkopf

REUTLINGEN. Dieser gewaltigen Alpenlandschaft muss man etwas entgegensetzen, sagt der Musiker Christian Zehnder in Stefan Schwieterts Film »Heimatklänge«. Gegen die Allmacht seiner Schweizer Gebirgsgeografie behauptet sich Zehnder mit seiner Stimme. Mit ihr produziert er Töne weit jenseits des Belcanto, weit jenseits von Melodien und gäng-igen Harmonien, aber voll von urtümlicher Kraft. Je länger man seine körperliche Tonerzeugung miterlebt, umso deutlicher wird ihre extreme Artistik und die Leidenschaft, die dahinter steht. Sich selber sucht Christian Zehnder mit seiner Musik, sagt er im Film, sich selber als von seiner Schweizer Heimat geprägter Mensch. Die Kamera zeigt dazu die Landschaft aber auch die Städte und die Industrie. Alles hat spezifische Geräusche, »sogar die Melkmaschine groovt«.

Noldi Alder, der als Kind und junger Mann zu den berühmten »Alder Buebe« gehörte und die Welt bereiste, hat die Volksmusik seine

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen