Aktuell Übersetzertage

Der in Feuchtwangers Bett schlief

REUTLINGEN. Klaus Modick kennt beide Seiten. Der Oldenburger ist einerseits Autor: 16 Romane, einen Band mit Sonetten, eine Novelle, Erzählungen und zahllose Essays hat er herausgebracht. Mit seinem jüngsten Roman »Konzert ohne Dichter« über die Verwerfungen in der Künstlersiedlung Worpswede zwischen dem Maler Heinrich Vogeler und dem Dichter Rainer Maria Rilke in den Jahren nach 1900 landete er bei Kritikern wie beim Publikum einen Treffer. Daneben hat er aber auch 25 Bücher aus dem Englischen übersetzt, darunter Romane von Matt Beynon Rees, Charles Simmons, William Gaddis, aber auch Bücher des Klassikers Robert Louis Stevenson.

Witzig, scharfsinnig, anekdotenreich: Klaus Modick im Gespräch.
Witzig, scharfsinnig, anekdotenreich: Klaus Modick im Gespräch. Foto: Armin Knauer
Witzig, scharfsinnig, anekdotenreich: Klaus Modick im Gespräch.
Foto: Armin Knauer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen