Aktuell Kultur

Der furchtbare Patient

SALZBURG. Er sitzt blind in seinem Rollstuhl und zappelt, tastet, klammert sich an die Hand seiner Krankenschwester Judith. Doch so recht kann der alte, behinderte Herzog Blaubart nicht mit seiner Außenwelt kommunizieren - er ist in sich selbst gefangen wie in seiner düsteren Trutzburg. Der niederländische Regisseur Johan Simons hat aus dem bösen Herrscher mit Angst vor der Liebe (Bassbariton Falk Struckmann) aus der Bartók-Oper »Herzog Blaubarts Burg« einen Pflegefall gemacht und ihn in die Hände einer resoluten Krankenschwester (Mezzosopranistin Michelle DeYoung) gegeben. Das Publikum der Salzburger Festspiele war von der Premiere des stimmigen modernen Märchens am Mittwoch begeistert. Inszenierung wie musikalische Leistung wurden bejubelt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen