Aktuell Kultur

Brunhild stampft vor Wut

WORMS. Siegfrieds Todesschrei zerreißt die nächtliche Stille vor dem mächtigen Portal des Wormser Doms. Von Hagens Speer getroffen, bricht der Krieger zusammen. Die Rache seiner Frau Kriemhild wird fürchterlich sein. Nach der gelungenen Premiere am Freitagabend wird sich bei den Nibelungen-Festspielen bis 27. August noch ein weiteres Dutzend Mal das Blut der Burgunden über die Bühne ergießen. Mit professionellen Effekten gespickt und von hervorragenden Schauspielern getragen, wurde die Inszenierung nach dem schwer spielbaren Textbuch Friedrich Hebbels aus dem 19. Jahrhundert von den rund 1 400 Gästen am Dom gefeiert.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen