Aktuell Kultur

Berlinale: Beifall für Maren Ades »Alle Anderen«

BERLIN. Gestern hat auch der zweite deutsche Wettbewerbsbeitrag das Publikum der Berlinale überzeugt. Maren Ade schickte mit »Alle Anderen« ein sensibles, berührendes Beziehungsdrama ins Rennen um den Goldenen Bären. Der Film wurde von den Zuschauern mit Applaus aufgenommen. Birgit Minichmayr und Lars Eidinger spielen darin ein Paar Anfang 30. Im gemeinsamen Sardinien-Urlaub sind sie plötzlich auf sich selbst zurückgeworfen: der voller Selbstzweifel steckende Architekt Chris und seine unternehmungslustige Frau Gitti. Als sie ein anderes Paar kennenlernen, das eine traditionelle Rollenverteilung lebt, kommt es zum emotionalen Eklat.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen