Aktuell Kultur

Berlin zeigt US-Schau über Alfred Hitchcock

BERLIN. Als einzige Europastation zeigt Berlin eine umfangreiche US-Schau über das Werk von Thriller-Regisseur Alfred Hitchcock. »Casting A Shadow. Alfred Hitchcock und seine Werkstatt« heißt die Ausstellung, die von heute an im Museum für Film und Fernsehen am Potsdamer Platz zu sehen ist. Mehr als 200 Exponate geben Einblicke in die Arbeitsweise des Filmemachers. Zu sehen sind Zeichnungen und Storyboards, Kostüme, Drehbuchseiten und Korrespondenz. Es gibt Tonaufnahmen von Drehbuchbesprechungen sowie Filmausschnitte und Interviews. Sie dokumentieren die Entstehung von Meisterwerken wie »Die Vögel« (1963) oder »Der unsichtbare Dritte« (1959). Die vom Mary and Leigh Block Museum of Art in Illinois und der Margaret Herrick Library der Academy of Motion Picture Arts and Science konzipierte Schau ist bis 10. Mai zu sehen. (dpa)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen