Aktuell INTERVIEW

Afrob im Interview: »Die Freiheit muss bleiben«

STUTTGART/BERLIN. Stuttgart in den 90ern, das war eine verrückte Zeit. Eben hatten die Fantastischen Vier vorgemacht, dass Rap auch auf Deutsch funktioniert, da verdichtet sich ausgerechnet im beschaulichen Schwaben die Hip-Hop-Szene zum Hexenkessel. Der Rapper Afrob hat diese Pionierzeit in »Benztown« mitgestaltet, in der Größen wie er, Max Herre oder die Fantas sich in Zirkeln wie der »Kolchose« vernetzten. Wie viele ist er schließlich ins coolere Berlin aufgebrochen, doch an die Stuttgarter Tage denkt er gerne zurück. Und am 9. Februar ist er in Reutlingen zu Gast.

Hat deutsche Hip-Hop-Geschichte mitgestaltet: Rapper Afrob. FOTO: PR
Hat deutsche Hip-Hop-Geschichte mitgestaltet: Rapper Afrob. FOTO: PR
Hat deutsche Hip-Hop-Geschichte mitgestaltet: Rapper Afrob. FOTO: PR

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen