Aktuell Bildung

Uni Tübingen gehört jetzt zur Elite im Land

TÜBINGEN. Es ist 14.57 Uhr, die Spannung Nerven zerfetzend. Unirektor Bernd Engler will gerade die Sommerfestgäste noch um eine halbe Stunde Geduld bitten, da gehen auf der Treppe zur Neuen Aula die ersten Arme in die Luft. »Wir haben's«, ruft Prorektor Heinz-Dieter Assmann. Die Agentur hat den Durchbruch für Tübingen gemeldet. Doch der Rektor will nicht auf der Basis einer Medienmeldung feiern und tigert nervös über den Platz. Um 15.28 Uhr dann steht er auf der Treppe, in der einen Hand das Handy, in der anderen das Sektglas. Daumen nach oben, der Rektor strahlt, dann gibt's die erlösende Nachricht: »Die dritte Linie ist durch.«

Jubel auf dem Platz vor der neuen Aula.
Jubel auf dem Platz vor der neuen Aula. Foto: Jürgen Meyer
Jubel auf dem Platz vor der neuen Aula.
Foto: Jürgen Meyer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen