Aktuell Aleppo

Syrer kämpft im Exil für die Rettung des Weltkulturerbes

TÜBINGEN/GOMARINGEN. »Syrien ist ein kleines Land, aber seine strategisch gute Lage prägte die Vergangenheit und machte das Land zu einem der wichtigsten Orte in der Erforschung der Menschheitsgeschichte.« Mit ruhiger Stimme und sehr bedacht erzählte Youssef Kanjou im Sitzungssaal des Tübinger Landratsamts mit vielen Bildern die Geschichte seines Heimatlandes Syrien.

Foto: Otte
Foto: Otte
Foto: Otte

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen