Aktuell Agrar

Schwierige Zeiten für Bauern

Landwirte fühlen sich immer mehr mit dem Rücken zur Wand. Freihandelsabkommen, Flächenverbrauch, Vorgaben machen ihnen das Leben schwer. Während immer mehr Höfe sterben, leiden Bauern wie Martin Kuttler, Jörg Kautt und Rüdiger Bechtle an dem schlechten Ruf. Sie fühlen sich zu Unrecht als Wasserverschmutzer und Tierquäler verunglimpft. Ein Gespräch mit drei Landwirten aus der Region, die sich vor allem eines wünschen: Respekt vor ihrem Beruf

Landwirte, die ihren Beruf lieben: Martin Kuttler aus Gomaringen, Jörg Kautt aus Kusterdingen und Rüdiger Bechtle aus Tübingen (
Landwirte, die ihren Beruf lieben: Martin Kuttler aus Gomaringen, Jörg Kautt aus Kusterdingen und Rüdiger Bechtle aus Tübingen (von links).foto: walderich Foto: Irmgard Walderich
Landwirte, die ihren Beruf lieben: Martin Kuttler aus Gomaringen, Jörg Kautt aus Kusterdingen und Rüdiger Bechtle aus Tübingen (von links).foto: walderich
Foto: Irmgard Walderich

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen