Aktuell Kreis Tübingen

Schau-Bilder des Glaubens

MÖSSINGEN. Einen ganz besonderen Schmuck erhält die Mössinger Marienkirche während der Fastenzeit vom 21. Februar bis 3. April: Sieben großformatige Hungertücher sollen die Wände des Innenraums zieren. Die farbenprächtigen Stoffe mit religiösen Motiven stammen aus den Jahren 1982 bis 2004 und sind alle in der Pausa gedruckt worden. Die Ausstellung ist ein gemeinsames Projekt der katholischen Kirchengemeinde, ehemaliger Pausa-Mitarbeiter und der Stadt Mössingen. Sie wird am Mittwoch, 21. Februar, um 20 Uhr eröffnet und im März von einer Vortragsreihe zu Geschichte, Kunst und Herstellung der Tücher begleitet.

Die ehemaligen Pausaner Eckart Aheimer (links) und Manfred Binder präsentieren einige der Hungertücher aus Mössinger Produktion. GEA-FOTO: JIRASEK
Die ehemaligen Pausaner Eckart Aheimer (links) und Manfred Binder präsentieren einige der Hungertücher aus Mössinger Produktion. GEA-FOTO: JIRASEK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen