Aktuell Wohnen

Neue Strategie gegen Baulücken in Tübingen

Tübingen verzichtet auf Baugebote und Androhung von Strafen. Dafür soll Grundsteuer C stark erhöht werden

Bei den künftigen Neubaugebieten stellt sich das Problem nicht mehr. Hier kauft die Unistadt erst alle Flächen und legt dann ver
Bei den künftigen Neubaugebieten stellt sich das Problem nicht mehr. Hier kauft die Unistadt erst alle Flächen und legt dann vertraglich fest, dass gebaut werden muss. Bestehende Baulücken sind dagegen schwierig zu beseitigen. Unser Bild zeigt den größten Teilort Pfrondorf, dahinter den zu Kirchentellinsfurt gehörenden Einsiedel und die Baggerseen. LUFTBILD: GROHE Foto: Manfred Grohe
Bei den künftigen Neubaugebieten stellt sich das Problem nicht mehr. Hier kauft die Unistadt erst alle Flächen und legt dann vertraglich fest, dass gebaut werden muss. Bestehende Baulücken sind dagegen schwierig zu beseitigen. Unser Bild zeigt den größten Teilort Pfrondorf, dahinter den zu Kirchentellinsfurt gehörenden Einsiedel und die Baggerseen. LUFTBILD: GROHE
Foto: Manfred Grohe

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen