Aktuell Corona

Mit der Pflege allein gelassen: Ohnmacht, Wut und Überforderung

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kliniken und Pflegeheimen sind immer wieder in der Öffentlichkeit. Pflegende Angehörige bleiben da oft außen vor. Dabei haben sie mit den Beschränkungen in der Krise nach wie vor sehr zu kämpfen. Fast alle Unterstützungsangebote brachen im Frühjahr weg. Ohnmacht, Wut und Überforderung war die Folge bei vielen Betroffenen. Der Schritt zur Gewalt in der Pflege ist dann nicht mehr weit.

Fast fünf Millionen Menschen in Deutschland pflegen ihre Angehörigen zu Hause. Für sie ist die Corona-Pandemie eine ganz besonde
Fast fünf Millionen Menschen in Deutschland pflegen ihre Angehörigen zu Hause. Für sie ist die Corona-Pandemie eine ganz besondere Herausforderung. FOTO: DPA
Fast fünf Millionen Menschen in Deutschland pflegen ihre Angehörigen zu Hause. Für sie ist die Corona-Pandemie eine ganz besondere Herausforderung. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen