Aktuell Obstbau

Kleinod sucht Kümmerer

MÖSSINGEN. Die in den 50er- und 60er-Jahren angelegte Obstanlage in Mössingen mit rund 500 Bäumen und über 150 verschiedenen Sorten ist nach Expertenmeinung »unumstritten bundesweit bedeutsam«. Nach zwei Jahren Rahmenförderung durch den Naturschutzfonds Baden-Württemberg steht das Mössinger Projekt »Sortenerhalt von Süßkirschen« allerdings erst am Anfang. Unter der Federführung von Landschaftsarchitekt Horst Grüllmeier aus Reutlingen sind Rückschlüsse aus Bodenanalysen gezogen worden, dabei alte Drainagen ausgegraben und das Gebiet in zehn Felder eingeteilt worden.

Die Kirschen im Mössinger Garten: Hier blühen absolute Raritäten. GEA-FOTO: JÜRGEN MEYER
Die Kirschen im Mössinger Garten: Hier blühen absolute Raritäten. Foto: Jürgen Meyer
Die Kirschen im Mössinger Garten: Hier blühen absolute Raritäten.
Foto: Jürgen Meyer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen