Aktuell Gesundheit

Kampagne »Organpaten werden« informiert über Organspende

TÜBINGEN. 12000 Menschen stehen in Deutschland auf Organspende-Wartelisten. Drei von ihnen sterben durchschnittlich pro Tag, weil keine passende Spende zur Verfügung steht. »Wir sind Schlusslicht bei der Organspende. Das kann nicht sein«, sagt der Tübinger Transplantationsmediziner Alfred Königsrainer. Deutschland dürfe nicht nur in Sachen Fußball führend sein.

Einsichten am Touchscreen: (von links) Ali Temur, Dr. Marita Völker-Alber und Professorin Elisabeth Pott (alle von der Bundeszen
Einsichten am Touchscreen: (von links) Ali Temur, Dr. Marita Völker-Alber und Professorin Elisabeth Pott (alle von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Köln), Oberbürgermeister Boris Palmer, Professor Alfred Königsrainer (Uniklinik Tübingen) und die Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz an einem der Multimedia-Organspenden-Aufklärungs-Geräte. Foto: Martin Schreier
Einsichten am Touchscreen: (von links) Ali Temur, Dr. Marita Völker-Alber und Professorin Elisabeth Pott (alle von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Köln), Oberbürgermeister Boris Palmer, Professor Alfred Königsrainer (Uniklinik Tübingen) und die Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz an einem der Multimedia-Organspenden-Aufklärungs-Geräte.
Foto: Martin Schreier

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen