Aktuell Infotag

Infotag: Chance, sich auszuprobieren

TÜBINGEN. Manche gingen schon sehr früh. Nicht aus Desinteresse. So hatte die 19-jährige Tübingerin Julia Deitermann mit einer Freundin den Parkour der 21 Stände im Landratsamt schnell hinter sich gebracht und etliche Broschüren gesammelt an den Ständen. Die örtlichen Organisationen – von KBF bis Tropenklinik, Diakonie oder Freundkreis Mensch – informierten darüber, was junge Menschen bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr bei ihnen tun könnten. Afrika und Lateinamerika, für die sich Julia Deitermann interessierte, hatte sie spontan nicht gefunden. »Aber das kann man ja im Internet nachrecherchieren.«

Jaka Hinz (links) aus Kohlberg, die gerade ihren freiwilligen Dienst im Uniklinikum macht, berät die Tübingerin Jessica Rapp übe
Jaka Hinz (links) aus Kohlberg, die gerade ihren freiwilligen Dienst im Uniklinikum macht, berät die Tübingerin Jessica Rapp über Möglichkeiten, im medizinischen Bereich zu arbeiten. Foto: Arnfried Lenschow
Jaka Hinz (links) aus Kohlberg, die gerade ihren freiwilligen Dienst im Uniklinikum macht, berät die Tübingerin Jessica Rapp über Möglichkeiten, im medizinischen Bereich zu arbeiten.
Foto: Arnfried Lenschow

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen