Aktuell Soziales

Hilfsmöglichkeiten für Kinder: Stadt Tübingen will Fluss der Informationen verbessern

Seit 2015 gibt es Tübinger Ansprechpersonen, die betroffene Menschen auf die Hilfsmöglichkeiten hinweisen

Ann-Marie Kaiser (links) und Elisabeth Stauber haben das TAP-System zur besseren Verbreitung von Informationen über Hilfen gegen
Ann-Marie Kaiser (links) und Elisabeth Stauber haben das TAP-System zur besseren Verbreitung von Informationen über Hilfen gegen Kinderarmut in der Neckarkommune ausgetüftelt und weiterentwickelt. FOTO: LEISTER
Ann-Marie Kaiser (links) und Elisabeth Stauber haben das TAP-System zur besseren Verbreitung von Informationen über Hilfen gegen Kinderarmut in der Neckarkommune ausgetüftelt und weiterentwickelt. FOTO: LEISTER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Lesen Sie den Artikel jetzt kostenfrei weiter und registrieren Sie sich unverbindlich
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 3 Monate zum Sonderpreis lesen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle exklusiven Inhalte
  • Mindestlaufzeit 3 Monate, danach zum Sonderpreis von 7,90 € monatlich
  • Nach 3 Monaten monatlich kündbar

 

Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • 1 Monat zum Sonderpreis lesen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle exklusiven Inhalte
  • Mindestlaufzeit 1 Monat, danach nur 9,90 € monatlich
  • Danach monatlich kündbar

 

Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • 6 Monate zum Sonderpreis lesen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle exklusiven Inhalte
  • Mindestlaufzeit 6 Monate, danach nur 9,90 € monatlich
  • Nach 6 Monaten monatlich kündbar

 

Auswählen