Aktuell Kunst

Gegen das Vergessen von Alfred Stockburger

KUSTERDINGEN-WANKHEIM. »Er gehört zu der Generation der vergessenen Künstler und ist meines Erachtens einer der Größten«, sagt Burkhardt Stein: Der 1907 in Wankheim geborene Alfred Georg Stockburger sei zwar von Beruf Arzt gewesen, seine innere Berufung lag jedoch in der Kunst. 27 Werke des progressiven Künstlers, dessen Stil Stein als abgewandelten Expressionismus bezeichnet, hat der eng mit der Familie Stockburger verbundene pensionierte Richter jetzt der Gemeinde Kusterdingen geschenkt.

Das Bild »Justiz/Kirche« erhielt Burkhardt Stein anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums von Alfred Stockburger als Gesche
Das Bild »Justiz/Kirche« erhielt Burkhardt Stein anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums von Alfred Stockburger als Geschenk. Nun gehört es Kusterdingen. Foto: Ines Stöhr
Das Bild »Justiz/Kirche« erhielt Burkhardt Stein anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums von Alfred Stockburger als Geschenk. Nun gehört es Kusterdingen.
Foto: Ines Stöhr

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen