Aktuell Gefahrgut

Gefahrgut: Munitionsreste im Tübinger Untergrund

TÜBINGEN. Wenn Kinder im Freien spielen, schleppen sie schon mal Ungewöhnliches mit nach Hause. Oft nicht gerade zur elterlichen Freude. Wenn es dann auch noch eine – wenn auch ungefährliche Übungsgranate – ist, schrillen die Alarmglocken.

Holger Kiehl (links), der die Bauaufsicht hat, und Räumstellenleiter Torsten Merz demonstrieren, wie der Boden am Stadtrand von
Holger Kiehl (links), der die Bauaufsicht hat, und Räumstellenleiter Torsten Merz demonstrieren, wie der Boden am Stadtrand von Tübingen mit speziellen Geräten nach Hinterlassenschaften des Militärs aus Metall abgesucht wird. Foto: Arnfried Lenschow
Holger Kiehl (links), der die Bauaufsicht hat, und Räumstellenleiter Torsten Merz demonstrieren, wie der Boden am Stadtrand von Tübingen mit speziellen Geräten nach Hinterlassenschaften des Militärs aus Metall abgesucht wird.
Foto: Arnfried Lenschow

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen