Aktuell Sommeraktion

GEA öffnet Türen: Reise zu 175 Rhododendron-Arten

TÜBINGEN. Die Alpen sind in wenigen Schritten erreicht, zur Schwäbischen Alb braucht man vom Haupteingang aus fünf Minuten. Dazwischen führt ein asiatisch anmutender Weg zu den 175 wilden Rhododendron-Arten. Der Botanische Garten auf der Morgenstelle mit seinen rund 13 000 Arten ist eine Fundgrube für Pflanzenliebhaber. Für GEA-Leser war er gestern noch viel mehr. Die wissenschaftliche Leiterin Alexandra Kehl führte sie in Abteilungen, in denen Besucher normalerweise keinen Zutritt haben. Dort werden Pflanzen gezogen, Samen gesammelt und in alle Welt verschickt.

Wie in den Tropen: Die GEA-Leser bei den Farnen im Tropicarium. Martin Lauterwasser zeigt, wie man mit den Sporen umgeht.
Wie in den Tropen: Die GEA-Leser bei den Farnen im Tropicarium. Martin Lauterwasser zeigt, wie man mit den Sporen umgeht. Foto: Markus Niethammer
Wie in den Tropen: Die GEA-Leser bei den Farnen im Tropicarium. Martin Lauterwasser zeigt, wie man mit den Sporen umgeht.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen