Aktuell Luftreinhalteplan

Ganz Tübingen eine Umweltzone

TÜBINGEN. Eigentlich wäre es ganz einfach, die Probleme mit Feinstaub und Stickoxiden in Tübingen in den Griff zu bekommen. »Wir müssten einfach zwei Drittel des Verkehrs aus der Stadt Tübingen rausnehmen«, sagte Dietmar Enkel, Präsident der zuständigen Abteilung im Tübinger Regierungspräsidium (RP), bei der Informationsveranstaltung zur Fortschreibung des Luftreinhalteplans in Tübingen. Dann hätte die Universitätsstadt keine Mühe, die Grenzwerte der Europäischen Union (EU) einzuhalten.

Der Busverkehr sorgt für hohe Schadstoffwerte in der Mühlstraße, die sich kaum reduzieren lassen.  GEA-FOTO: LENSCHOW
Der Busverkehr sorgt für hohe Schadstoffwerte in der Mühlstraße, die sich kaum reduzieren lassen. Foto: Arnfried Lenschow
Der Busverkehr sorgt für hohe Schadstoffwerte in der Mühlstraße, die sich kaum reduzieren lassen.
Foto: Arnfried Lenschow

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen