Aktuell Gesundheit

Flüchtlinge: Bald ohne Schein vom Sozialamt zum Arzt

TÜBINGEN. Der Weg ist ein Umweg. Will ein Flüchtling zum Arzt, muss er sich das erst vom Sozialamt genehmigen lassen. Das soll sich in Zukunft ändern. Wenn die gesetzlichen Regelungen vorliegen, erhalten Flüchtlinge eine Gesundheitskarte, die vergleichbar ist mit der normalen Versichertenkarte, allerdings mit eingeschränkten Leistungen.

Die Befürchtung ist groß, dass die Kosten steigen, wenn Flüchtlingen mit einer Gesundheitskarte der Weg in die Arztpraxis erleic
Die Befürchtung ist groß, dass die Kosten steigen, wenn Flüchtlingen mit einer Gesundheitskarte der Weg in die Arztpraxis erleichtert wird. Untersuchungen zeigen dagegen, dass die Ausgaben pro Kopf im Schnitt sogar deutlich niedriger sind. FOTO: DPA
Die Befürchtung ist groß, dass die Kosten steigen, wenn Flüchtlingen mit einer Gesundheitskarte der Weg in die Arztpraxis erleichtert wird. Untersuchungen zeigen dagegen, dass die Ausgaben pro Kopf im Schnitt sogar deutlich niedriger sind. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen