Aktuell Musik

Festsaal: Ärger um gestoppte Tübinger Orgelsanierung

TÜBINGEN. Seit über 40 Jahren ist sie nur noch dekorativer Hintergrund im Festsaal der Uni Tübingen. Dann kam vor knapp fünf Jahren um Kirchenmusikdirektor und Stiftskirchenkantor Ingo Bredenbach und Unimusikdirektor Philip Amelung eine Initiative zusammen, um die Orgel anlässlich des Bachfestes 2018 wieder spielbar zu machen. Im April 2013 gab die Uni ihre Zustimmung zu der Sanierung. Doch nun hat das Rektorat das Projekt gestoppt: Es seien bis zum verabredeten Termin nicht genügend Spendengelder zusammengekommen. Bredenbach will jetzt versuchen, das Vorhaben trotz der Absage der Uni noch zu retten.

Der Festsaal der Universität Tübingen mit der Orgel im Hintergrund.
Der Festsaal der Universität Tübingen mit der Orgel im Hintergrund. Foto: Markus Niethammer
Der Festsaal der Universität Tübingen mit der Orgel im Hintergrund.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen