Aktuell Forschung

Experte prüft Max-Planck-Institut: Normale Zustände

MÜNCHEN/TÜBINGEN. Seit Montagabend war Stefan Treue in Tübingen gewesen, hat sich drei Tage am Tübinger Max-Planck-Institut (MPI) für Kybernetik einen Eindruck verschafft. »Stern TV« hatte in der am 10. September ausgestrahlten Sendung Bilder von blutenden, teils gelähmten Affen gezeigt (wir berichteten). Erschreckende Bilder, gedreht von einem Tierversuchsgegner der Tierrechtsorganisation »Soko Tierschutz«, der sich für sechs Monate im Institut als Tierpfleger anstellen ließ, um ermitteln und filmen zu können.

Eine Szene aus dem von »Stern TV« ausgestrahlten Beitrag über den Umgang mit für wissenschaftliche Zwecke gehaltenen Affen im Tü
Eine Szene aus dem von »Stern TV« ausgestrahlten Beitrag über den Umgang mit für wissenschaftliche Zwecke gehaltenen Affen im Tübinger Max-Planck-Institut für Kybernetik. Es stand hier auch der starke Wasserentzug als Vorwurf im Raum. GEA-FOTO: JÜRGEN MEYER
Eine Szene aus dem von »Stern TV« ausgestrahlten Beitrag über den Umgang mit für wissenschaftliche Zwecke gehaltenen Affen im Tübinger Max-Planck-Institut für Kybernetik. Es stand hier auch der starke Wasserentzug als Vorwurf im Raum. GEA-FOTO: JÜRGEN MEYER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen