Aktuell Wohnen

Eine Stelle, viele Aufgaben

MÖSSINGEN. Endgültig wird über die Stelle wohl erst bei der Beratung und Verabschiedung des Haushaltsplans fürs Jahr 2016 entschieden: In der Mössinger Rathausverwaltung soll es eine 50-Prozent-Kraft geben, die die Flüchtlingsarbeit in der Großen Kreisstadt koordiniert. Eine Initiative von OB Michael Bulander, den Gemeinderat über die Schaffung der Stelle bereits bei der Haushalts-Raschelrunde am vergangenen Samstag abstimmen zu lassen, blieb ungenutzt.

Das Hochhaus auf dem ehemaligen Waidmann-Areal in Mössingen neben der Pausa ist voraussichtlich von Februar an für Flüchtlinge b
Das Hochhaus auf dem ehemaligen Waidmann-Areal in Mössingen neben der Pausa ist voraussichtlich von Februar an für Flüchtlinge bezugsfähig, bietet rund 130 Menschen Platz. Letzte Arbeiten zur Sanierung laufen gerade noch. GEA-FOTO: MERKLE
Das Hochhaus auf dem ehemaligen Waidmann-Areal in Mössingen neben der Pausa ist voraussichtlich von Februar an für Flüchtlinge bezugsfähig, bietet rund 130 Menschen Platz. Letzte Arbeiten zur Sanierung laufen gerade noch. GEA-FOTO: MERKLE

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen