Aktuell Arztmobil

Die mobile Arztpraxis von Notärztin Lisa Federle

TÜBINGEN. Lisa Federle fackelt nicht lange. Wenn sie von etwas überzeugt ist, dann schreitet sie zur Tat. »Das liegt wohl an meinem Beruf«, überlegt die Notärztin und fügt hinzu, »ich war schon immer ein Mensch, der angepackt hat.« So hat der Landkreis Tübingen ganz schnell eine mobile Arztpraxis für Flüchtlinge bekommen. Eine bundesweit bisher einmalige Einrichtung. Als Lisa Federle das Auto bestellte, war die Finanzierung noch nicht gesichert. Das hat die Medizinerin nicht weiter bekümmert. »Man muss was riskieren, wenn man was bewegen will.«

Das Arztmobil fährt künftig die Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis an. Die Idee dazu kam von Notärztin Lisa Federle (links). Fi
Das Arztmobil fährt künftig die Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis an. Die Idee dazu kam von Notärztin Lisa Federle (links). Finanziert wird es über Spenden. Foto: Gerlinde Trinkhaus
Das Arztmobil fährt künftig die Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis an. Die Idee dazu kam von Notärztin Lisa Federle (links). Finanziert wird es über Spenden.
Foto: Gerlinde Trinkhaus

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen