Aktuell Werkrealschule

Die Kultusministerin bleibt hart

TÜBINGEN. Als die Ministerin bei der Kelter in Tübingen eintraf, waren die Transparente schon eine halbe Stunde ausgerollt. »Wir brauchen Ihre Hilfe, Frau Schick«, hieß es da. Oder: »DuGoNe abgelehnt - das ist nicht schick!«

Lachend, aber unnachgiebig: Kultusministerin Marion Schick (links) im Gespräch mit Elternvertretern aus Gomaringen, Nehren und D
Langer Streit: Archivbild von Kultusministerin Marion Schick (links) im Gespräch mit Elternvertretern aus Gomaringen, Nehren und Dußlingen, die ihr aus Protest gegen die Ablehnung der Werkrealschule 1550 Unterschriften überreicht hatten. Foto: Jürgen Meyer
Langer Streit: Archivbild von Kultusministerin Marion Schick (links) im Gespräch mit Elternvertretern aus Gomaringen, Nehren und Dußlingen, die ihr aus Protest gegen die Ablehnung der Werkrealschule 1550 Unterschriften überreicht hatten.
Foto: Jürgen Meyer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen