Aktuell Kreis Tübingen

Der »Vater der Kreisverkehre« geht

TÜBINGEN. Es ist jetzt aus mit der Erbfolge Kopp, aber nicht damit, dass der Leiter der Abteilung Straßenwesen und Verkehr beim Regierungspräsidium aus dem Straßenbauamt Reutlingen kommt. Gestern wurde Hartmut kopp in den Ruhestand verabschiedet, Josef Bild in sein neues Amt eingeführt. Hartmut Kopp war 2003 seinem Bruder Georg von Reutlingen nach Tübingen gefolgt. Bruder Georg war auch einmal Leiter des Straßenbauamts Reutlingen.

Hartmut Kopp (rechts), »der Vater des Kreisverkehrs« auf einem seiner Rondells an der B 27 im Süden Tübingens, zusam
Hartmut Kopp (rechts), »der Vater des Kreisverkehrs« auf einem seiner Rondells an der B 27 im Süden Tübingens, zusammen mit seinem Nachfolger in der Abteilung 4 beim Regierungspräsidium, Josef Bild. GEA-FOTO: RIC
Hartmut Kopp (rechts), »der Vater des Kreisverkehrs« auf einem seiner Rondells an der B 27 im Süden Tübingens, zusammen mit seinem Nachfolger in der Abteilung 4 beim Regierungspräsidium, Josef Bild. GEA-FOTO: RIC

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen