Aktuell Kreis Tübingen

Aufregung um Aluminium-Kahn

TÜBINGEN. Muss ein Stocherkahn unbedingt aus Holz sein? Oder sind auch andere Materialien erlaubt? Traditionsbewahrer empfinden es als Stilbruch, dass in diesem Sommer erstmals ein Kahn aus Aluminium auf dem Neckar fährt. Die Stadtverwaltung will die Benutzungs-Ordnung ändern, sodass nur noch solche aus Holz zugelassen sind. »Mit dem Aufruhr haben wir gar nicht gerechnet«, sagt Sigrun Pfeiffer, während Ehemann Klaus den Kahn an der Anlegestelle losmacht. Die beiden wirken keineswegs, als wollten sie ohne Not alte Traditionen über Bord werfen. Klaus Pfeiffers Vorfahren leben seit dem 16. Jahrhundert in Tübingen.

Traditions-Bruch oder sinnvolle Alternative? Klaus Pfeiffer (im Vordergrund) wollte bloß Ärger mit Pilzbefall vermeiden und hätt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen