Aktuell Forschung

Alternativen zum Tierversuch: Der Bio-Chip ersetzt den Körper

Etwa ein Dutzend Anzeigen, die Staatsanwaltschaft ermittelt und beschlagnahmt Akten: Seit ein im Tübinger Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik heimlich gedrehter Film im Fernsehen lief, hat die Diskussion über das Für und Wider von Tierversuchen eine breitere Öffentlichkeit erreicht. Und damit die Frage: Gibt es Alternativen zu Tierversuchen? Die Forschung dazu macht Fortschritte. Manche Tests sind mittlerweile tatsächlich überflüssig

Bei dem von der ZEBET entwickelten embryonalen Stammzelltest prüfen die Wissenschaftler anhand von gezüchteten, embryonalen Stam
Bei dem von der ZEBET entwickelten embryonalen Stammzelltest prüfen die Wissenschaftler anhand von gezüchteten, embryonalen Stammzellen der Maus, ob die Behandlung mit Testsubstanzen die Entwicklung der Stammzellen zu schlagenden Herzmuskelzellen beeinträchtigt und damit möglicherweise fruchtschädigend ist. FOTO: BUNDESINSTITUT FÜR RISIKOBEWERTUNG
Bei dem von der ZEBET entwickelten embryonalen Stammzelltest prüfen die Wissenschaftler anhand von gezüchteten, embryonalen Stammzellen der Maus, ob die Behandlung mit Testsubstanzen die Entwicklung der Stammzellen zu schlagenden Herzmuskelzellen beeinträchtigt und damit möglicherweise fruchtschädigend ist. FOTO: BUNDESINSTITUT FÜR RISIKOBEWERTUNG

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen