Aktuell Uni

150 Meter Mosaik auf der Tübinger Morgenstelle

TÜBINGEN. Ein schwarzes Band aus Basalt zieht sich in Schleifen über den Platz. Weißer Carrara-Marmor bildet die Buchstaben. Wer das 150 Meter lange Mosaik auf der Tübinger Morgenstelle abschreitet, liest ein Gedicht von Charles Baudelaire, »La Rançon«, zu deutsch: das Lösegeld. Erschienen in dem Band »Die Blumen des Bösen«, den der französische Poet zwischen 1857 und 1868 in drei Fassungen herausgab.

Alles Handarbeit: 13 Tonnen wurden angeliefert und Stein für Stein im Boden festgeklopft. Am Schluss wird gewässert, damit alles
Alles Handarbeit: 13 Tonnen wurden angeliefert und Stein für Stein im Boden festgeklopft. Am Schluss wird gewässert, damit alles fest wird. Foto: Joachim Kreibich
Alles Handarbeit: 13 Tonnen wurden angeliefert und Stein für Stein im Boden festgeklopft. Am Schluss wird gewässert, damit alles fest wird.
Foto: Joachim Kreibich

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen