Aktuell Winter

Überdosis Salz auf Straßen und Wegen in Mössingen

MÖSSINGEN. Die Salzwüste lebt. Nicht in irgendwelchen exotischen Ländern, wo die Sonne heiß auf die Haut brennt, die Menschen sich nach einem Schluck Wasser sehnen und von Schatten in der sengenden Hitze träumen, sondern in der Blumenstadt Mössingen. Dort durften sich am Dienstag die Bewohner der Kernstadt nicht über zu viel Salz in der Suppe ärgern, sondern auf den Straßen und Wegen. Was Privatleuten per Ortssatzung verboten ist – nur in Ausnahmefällen, wenn nichts anderes hilft, dürfen Auftausalze gestreut werden – war dort scheinbar mit vollen Händen auf den Asphalt platziert worden. Offensichtlich eine Reaktion auf das Glatteis, das es stellenweise während der Weihnachtsfeiertage gab.

Mössingen hat sich die Zeit zwischen den Jahren etwas versalzen.
Mössingen hat sich die Zeit zwischen den Jahren etwas versalzen. Foto: Jürgen Meyer
Mössingen hat sich die Zeit zwischen den Jahren etwas versalzen.
Foto: Jürgen Meyer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen