Logo
Aktuell Terror

Eine Schule trauert mit

METZINGEN. Wahrscheinlich gibt es niemanden, der das nicht mitbekommen hat: Paris leidet unter den Terroranschlägen vom 13. November. Wie die Schönbein-Realschule darauf reagiert hat? Am 16. November fiel sofort ein Tisch mit Kerzen in der Eingangshalle auf. Auf ihm lag ein Buch, in dem Lehrer und Schüler ihre Trauer schriftlich darstellen durften.

»Wir sind vereint« an der SRM. FOTO: ZMS
»Wir sind vereint« an der SRM. FOTO: ZMS
»Wir sind vereint« an der SRM. FOTO: ZMS

Über dem Tisch hing ein Plakat mit der Aufschrift »Nous sommes unis«. Das ist Französisch und bedeutet übersetzt »Wir sind eine Einheit«. Zahlreiche Lehrer und Schüler haben ein paar nette Worte geschrieben. Außerdem beteiligte sich Jürgen Grund, der Schulleiter, zusammen mit der gesamten Schule an der Schweigeminute, die europaweit am Montag stattfand. In der ersten großen Pause kündigte er die Uhrzeit für die Schweigeminute an und hielt eine kurze Ansprache. Am gleichen Tag wurde auch noch jedem Schüler die Chance gegeben, Fragen zu stellen oder Unklarheiten zu klären. Die Schönbein-Realschule in Metzingen hält zusammen. (ZmS)

Annika Oelmayer, Lukas Ludwig und Lukas Schiller, Schönbein-Realschule, Metzingen, Klasse 8c