Logo
Aktuell Literatur

Dem Alltag entkommen

Anna-Maria gibt drei Buchempfehlungen

Buchladen
Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild
Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

REUTLINGEN. Man hört immer wieder, dass Jugendliche wenig bis gar nicht lesen würden. Ich möchte diesem gängigen Vorurteil gerne widersprechen, denn zumindest in meinem Freundeskreis gibt es viele Jugendliche, die lesen. Für mich persönlich ist das Lesen eine optimale Möglichkeit, aus dem Alltag zu entkommen, und nicht an den Stress in der Schule denken zu müssen.

Bis ich zwölf war, mochte ich lesen überhaupt nicht. Zu Weihnachten bekam ich dann ein Buch geschenkt. Klar habe ich mich gefreut, gelesen habe ich es aber erst im März des Folgejahres. Es war ein Liebesroman, und ich habe ihn förmlich verschlungen. So hat alles angefangen. Damit es euch auch so geht, und ihr die Welt der Bücher für euch entdeckt, habe ich hier noch ein paar Buchempfehlungen für euch:

- Der Märchenerzähler

Im Thriller von Antonia Michaelis geht es um Abel, den Außenseiter, Schulschwänzer und Drogendealer. Anna verliebt sich Hals über Kopf in ihn, denn Abel hat auch noch eine andere, verletzliche, liebevolle Seite. Seiner kleinen Schwester erzählt er ein Märchen, das die Grenzen zwischen Fantasie und Realität verwischen lässt.

- PS: Ich mag dich

In dem Jugend-Liebesroman von Kasie West geht es um Lily, die im Chemieunterricht eine Zeile aus ihrem Lieblingssong auf den Tisch kritzelt. Zu ihrer Überraschung hat jemand darauf geantwortet. So entwickelt sich eine Freundschaft zwischen ihr und dem anonymen Schreiber. Sie tauschen viele Dinge aus, wie Musiktipps, aber auch ihre Wünsche und Träume. So verliert Lily ihr Herz Stück für Stück an den Fremden. Als sie herausfindet, wer sich hinter ihrem anonymen Freund verbirgt, wird alles sehr chaotisch.

- Sturmhöhe

Das ist ein Klassiker von Emily Brontë. In Yorkshire steht das Anwesen »Wuthering Heights«, in dem der herzensgute Mister Earnshaw lebt. Er nimmt den Waisen Heathcliff auf. Dieser verliebt sich in Cathrine, die Tochter von Mister Earnshaw. Als dieser stirbt, erbt Hindley, der Sohn von Mister Earnshaw, das Gut. Von nun an müssen sich Heathcliff und Cathrine dem Terror Hindleys aussetzen. Als Cathrine dann auch noch den Sohn des Nachbargutes heiratet, gerät alles außer Kontrolle, weil sie Heathcliff liebt, und er sie auch. So liegt Verrat und Rache von nun an über dem Landgut. (ZmS)Anna-Maria Schlosser, HAP Grieshaber Gymnasium Reutlingen, Klasse 9a