Aktuell Schule

Tübinger Bildungsforscher: »G8 kein Untergang des Abendlands«

Zurück zu G9, das fordern immer wieder Eltern und Pädagogen. Der Stress für die Schülerinnen und Schüler sei zu groß, für die Vertiefung des Lernstoffs bliebe nicht genug Zeit, so die Argumentation. Vor allem vor dem Hintergrund der entstandenen Lernlücken durch den Distanzunterricht während der Corona-Pandemie kocht seit geraumer Zeit das Thema wieder hoch. Wir haben mit dem Bildungsforscher Ulrich Trautwein von der Uni Tübingen über die Gründe für G8 und die Chancen für eine Rückkehr zu G9 gesprochen.

Das Schulsystem in Baden-Württemberg müsse zukunftssicher gemacht werden, meint Professor Ulrich Trautwein. Eine Rückkehr zu G9
Das Schulsystem in Baden-Württemberg müsse zukunftssicher gemacht werden, meint Professor Ulrich Trautwein. Eine Rückkehr zu G9 gehört für ihn nicht dazu. FOTO: WEIGEL/DPA
Das Schulsystem in Baden-Württemberg müsse zukunftssicher gemacht werden, meint Professor Ulrich Trautwein. Eine Rückkehr zu G9 gehört für ihn nicht dazu. FOTO: WEIGEL/DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen